ChatForumInhaltsverzeichnisKontaktMedienhaus
11.06.2003
regionales / trier-saarburg






ticker
südwest
trier-stadt
trier-saarburg
aktuell 
hochwald 
kurz 
kreissport 
meinung 
bitburg-prüm
daun
bernkastel-wittlich
radar
wandern
archiv
branchenbuch
familie & volksfreund


















Login

Benutzername

Passwort

neu registrieren

09.06.2003 19:37

Winzer-Tänzer schleppen Kuhglocken

Acht Gruppen aus sechs Ländern zeigen beim Folklore-Gala-Abend in Klüsserath ihr Können

Von unserem Mitarbeiter
MICHAEL MERTEN

KLÜSSERATH. Mit einem farbenprächtigen und abwechslungsreichen Folklore-Gala-Abend läutete die Winzertanzgruppe Klüsserath das 15. Internationale Trachtentreffen ein. Gruppen aus sechs europäischen Ländern präsentierten traditionelle Tänze aus ihrer Heimat.

In Aktion: die "Long Man Morris Men" aus Großbritannien.Foto: Michael Merten
Bild als E-Card verschicken
Schon weit aus der Ferne war zu erkennen, dass sich Klüsserath wieder einmal die Trachtengruppen ein Stelldichein gaben. Hoch in den Weinbergen über dem Dorf hatten Helfer die Landesflaggen der teilnehmenden Gruppen angebracht.

Mit gleicher Liebe zum Detail wurde die Festhalle geschmückt, die dem Folklore-Gala-Abend einen würdigen Rahmen gab. Die Gala geriet zum Fest der Nationen, bei dem deutsche, holländische, österreichische, belgische, britische und Schweizer Trachtenträger miteinander feierten.

Die Vorsitzenden der Klüsserather Winzertanzgruppe, Yvonne Orth und Markus Jakobi, ehrten Mitglieder der 1969 gegründeten Winzertanzgruppe für zehn- bis 25-jährige Mitgliedschaft. Paul Diendorf wurde für seine 30-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt.

Authentizität zeichnete den Gala-Abend aus. Die Trachtengruppen vermittelten einen Eindruck aus dem kulturellen Leben ihrer Vorfahren. Dies fing bei der Kleidung an: So trug die erste Gruppe, "De Krekkel" aus dem niederländischen Enschede, historische Trachten des 18. Jahrhunderts. Ihre Programm-Nachfolger, die österreichische Trachten- und Schuhplattlergruppe Hörbranz, wusste mit einer Show das Publikum einzubinden und zu begeistern. Die Tänzer brachten das Landleben auf die Bühne. Sie hackten Holz, sägten an mitgebrachten Baumstämmen, rangelten, rauften und tranken, was das Zeug hielt.

Einige Herren aus den vorderen Reihen wurden auf die Bühne geführt, um mit hochgekrempelten Hosenbeinen und mit geöffneten Hemden mitzutanzen. "Das war eine Gaudi", lobte Willi Rock, ein Zuschauer, der auf der Bühne mittanzte.

Eine überzeugende Leistung boten auch die belgische und britische Gruppe sowie die Gast gebende Winzertanzgruppe . Die Stimmung in der Halle kochte, als die norddeutsche "Seelter Dons un Drachtenkoppel" aus Sater-Scharrel als Zugabe den Zillertaler Hochzeitsmarsch tanzte und spielte.

Laute Peitschenschläge kündigten die letzte Trachtengruppe an: die Gruppe "Tallüt vo Schwyz" aus der Schweiz. Seit 1979 gehört sie fest zum Programm. Die Klüsserather würdigten diese langjährige Freundschaft, indem die Winzer-Tänzer, mit Schweizer Kuhglocken behangen, in die Halle mit einzogen. Während sich im Publikum die Trachten bereits gemischt hatten und auch Willi Rock mit einigen Holländern Freundschaft geschlossen hatte, warfen die Schweizer kunstvoll ihre Fahnen in die Höhe und spielten das Alphorn.

"Das ist einfach wundervoll", schwärmte Albert Genger, passionierter Trachten-Fotograf. Er zieht von Fest zu Fest und ist Folklore-Berater des niederländischen Tanz- und Trachtenbunds. Der Experte, der seit 1997 nach Klüsserath kommt, ist von der Qualität des Trachtentreffens überzeugt. Genger: "Ich komme immer wieder gerne hierhin."

 Artikel versenden
 Leserbrief schreiben
 Artikel ausdrucken


© Intrinet 2003. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung und Übernahme von Daten auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung.

TrierischerVolksfreund

Weitere News

  Komplizierte Technik überVier Etagen
(11.06.2003)
  Fachkräfte dürfen weitermachen
(11.06.2003)
  Bequem und schön
(11.06.2003)
  Viel Spaß mit kühlem Nass
(11.06.2003)
  Ab heute Bus-Umleitung
(11.06.2003)
  "Die Ideen kommen nach dem Waldlauf"
(11.06.2003)
  Stars gratulieren
(11.06.2003)
  Rodeo und Mega-Kicker
(11.06.2003)
  Ein Schritt nach vorn
(10.06.2003)
  10 000 Besucher bei blubbernden Bulldogs
(10.06.2003)
  Ein Traum wurde wahr
(10.06.2003)
  Romantisches Handwerk
(10.06.2003)
  Sechs Kubikmeter Abfall gesammelt
(10.06.2003)
  Guter Tropfen bei Panoramablick
(10.06.2003)
  Chaos durch Gewittersturm
(09.06.2003)
  Die Erde in der Frischhaltefolie
(09.06.2003)
  Ganztagsangebot in Real- und Hauptschule
(09.06.2003)
  So eine Tradition gibt es nirgends
(09.06.2003)
  Teure 0190er-Nummer
(09.06.2003)
  Fräulein Jessica dreht 20 Hula-Hoop-Reifen
(09.06.2003)

  [ chat | forum | sitemap | kontakt | medienhaus | newsletter ]
[ home | news | regionales | marktplatz | wetter | unterwegs | anzeigenmarkt | wer wo was ? ]
[ szene | trends & kultur | interaktiv ]